Gaizauskas alleine reicht nicht

SBR-Basketballer mit deutlicher Niederlage

„Wir haben heuer nur eine Chance Spiele zu gewinnen, wenn wirklich alle Spieler am oberen Limit spielen“, lautete das Omen von SBR-Trainer Bob Miller vor der Saison. Wie recht er damit hatte, bekammen die Zuschauer beim vergangenen Heimspiel gegen den MTSV Schwabing zu sehen: Weiterlesen

U16w besiegt Deutschen Meister

U16w besiegt Deutschen Meister

Am Ende stand es in der Halle der Münchner 54:64 und somit war das der zweite Sieg im zweiten Spiel für die Rosenheimer unter Coach Woldt.
Die Ausgangssituation war bei weitem nicht perfekt, so musste man kurz vor der Abfahrt verletzungsbedingt auf Lea Schack verzichten, des Weiteren ist der Doppellizenz von Fina Hain noch nicht aktiv. Da waren der parallel stattfindende München-Marathon und die damit verbundenen Straßensperrungen das kleinste Übel. So fuhr man mit 11 Mädels (6 davon u14) nach München, um gegen Jahn München, den amtierenden Deutschen Meister in der Altersklasse u16w, sich zu behaupten. Die Hausherren konnten aber auch nicht aus dem Vollen schöpfen, da das WNBL-Team gleichzeitig spielte. Weiterlesen

Gegen Schwabing zurück auf die Erfolgsspur?

Sportbund-Basketballer empfangen MTSV in der Gaborhalle

Kehren die Regionalliga-Basketballer des SB DJK Rosenheim am heutigen Samstag auf die Erfolgsspur zurück, wenn sie den MTSV Schwabing um 19Uhr in der Gaborhalle empfangen? Wenn es nach Trainer Bob Miller geht, sollte dieses Vorhaben gegen die Münchner zu verwirklichen sein – er sieht in den Schwabingern eines der Teams der Regionalliga Südost, die seine Mannschaft vor allem vor eigenem Publikum schlagen kann. Weiterlesen

Young Spartans: Daheim gewinnt sich’s leichter

Spannungsvoll erwarteten die Spieler der u18m das erste Heimspiel der Saison am vergangenen Samstag. Mit dem MTSV Schwabing kam ein schwer einschätzbarer Gegner in die Halle, der dem SBR zunächst auf Augenhöhe begegnete. Vor allem, da den Young Spartans in der Offensive während der ersten Halbzeit nicht allzu viel gelang. Weiterlesen

Nicht schlecht, aber auch nicht gut genug

SBR-Basketballer unterliegen in Bamberg mit 71:80 

„Es ist nicht so, dass wir gekillt werden – wir killen uns eher öfter ein bisschen selbst“, lautete das lapidare Fazit von SBR-Coach Bob Miller nach der 71:80-Niederlage seiner Regionalliga-Basketballer am vergangenen Sonntag in Bamberg. Will heißen: Die Rosenheimer waren erneut das nicht unbedingt schwächere Team, in den entscheidenden Phasen waren die Gastgeber aber genau das Quäntchen besser, das es braucht, um eine enge Partie für sich zu entscheiden. Weiterlesen

U16-1 gewinnt erstes Saisonspiel gegen Nördlingen deutlich

Die Rosenheimer u16-Mädels sind erfolgreich in die Saison gestartet, mit einem deutlichen 101:57 Sieg konnten sie sich gegen Nördlingen durchsetzen.
Mit 11 Spieler starteten die Oberbayern unter Coach Thorben Woldt in das Spiel. Nördlingen kam mit 10 Spielerinnen motiviert in die Wolfgang-Pohle Halle um einen Sieg nach Schwaben zu entführen. Das Spiel startete ausgeglichen 4:4, ehe Johanna Janura (14 Pkt.) in der dritten Spielminute einen 8:0 Lauf startete. Gegen Mitte des Viertel kam Nördlingen vermehrt zu Korbchancen, doch der erneute 8:0 Lauf gestartet von Rona Avdiu (6 Pkt.) brachte Wind in das Spiel und so endete das erste Viertel 26:15.

Weiterlesen

Heimniederlage für SBR-Basketballer

Miller-Schützlinge unterliegen Jena unglücklich mit 67:71

Direkt verärgert war SBR-Coach Bob Miller nach der knappen 67:71-Niederlage seiner Regionalliga-Basketballer gegen Jena nicht, aber es wurmte ihn schon merklich, dass sein Team es zuvor nicht geschafft hatte, die Leistung aus dem Auftaktmatch zu wiederholen – denn die Gäste aus Thüringen waren am späten Mittwoch Nachmittag alles andere als unschlagbar. „In solchen Spielen entscheiden dann Kleinigkeiten, und in den wichtigen Phasen war Jena heute letztendlich das abgeklärtere Team“, so Miller. Weiterlesen

U12w als U14w erfolgreich

Nach einigen Jahren, in denen wir als U12w bei den Jungs in der U12m mitgespielt haben, entschied sich Coach Johanna Kreuzer heuer für einen neuen Weg.
Um die Anzahl der Spiele der U12w aufzustocken, starten die Mädchen heuer nicht wieder bei den Jungs, sondern bei den „großen“ Mädchen in der U14w.

Weiterlesen