U12w beendet die Saison mit einem Sieg

Mit einem klaren 78:57 (38:20) Sieg gegen München Ost. Von Beginn an ließen die Mädchen um Kapitän Maria Kufleitner nichts anbrennen und brachten den Sieg im letzten Saisonspiel sicher nach Hause.

Es spielten:
Theresa Ganslmeier (11 Punkte), Franziska Janura (4), Maria Kufleitner (29), Lena Lechner, Valentina März, Tilli Michel (2), Emma Reichel (2), Sara Vingerhoets (10), Allegra Weymar (10), Friedi Wöhr
Damit beenden die Mädchen die Saison in einer sehr ausgeglichenen Liga auf einem sehr guten dritten Platz. Für die meisten Mädchen ist es erst die zweite und zum Teil auch die erste Basketball Saison gewesen und die klare Leistungssteigerung ihrer Spielerinnen freut die Coaches Johanna Kreuzer, Johanna Janura und Varfie Kromah besonders.
Die Mädchen spielten heuer nicht nur in der Bezirksoberliga U12w, sondern der jüngere Jahrgang trat in der U12w Kreisliga an, wo sie die Ost Gruppe gewinnen konnten und nun zum Final 4 gegen die zwei Erstplatzierten der West Gruppe antreten werden. Da hier praktisch kein Mädchen spielt, das nächstes Jahr in die U14w wechselt, dürfen die Rosenheimerinnen auch im kommenden Jahr auf ein starkes U12w Team hoffen.
Um die geringe Spieleanzahl in der U12w auszugleichen, beschlossen die Coaches heuer mit den relativ großen Mädchen des Jahrgangs 2007 in der Kreisliga U14w anzutreten. Hier überraschten die Rosenheimerinnen und konnten sich in der Gruppe Ost als zweiter ebenfalls für die final 4 qualifizieren. Gegen die zwei bis drei Jahre älteren Teams, eine super Leistung.
Aktuell stehen 18 Mädchen im Rosenheimer Kader, genau die Hälfte bleibt in der kommenden Saison in der U12w und 9 Mädchen werden in die U14w wechseln. Diese Zahlen sind sehr erfreulich!
Doch vor allem ist aus der Mädchentruppe ein tolles Team geworden. Das ist für die Zukunft des Rosenheimer Damenbasketball hoffen!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.