Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin… Mädchen des Karolinen Gymnasiums sind Bayerischer Meister im Basketball

Nach einigen Oberbayerischen Meistertiteln und Bayerischen Vizemeistertiteln in den letzten Jahren hat es heuer endlich geklappt. Die Mädchen III (Jahrgang 2004-2006) des Karolinen-Gymnasiums Rosenheim holten sich am Montag, den 18.3.2019 beim Landesfinale in der Sportart Basketball den Bayerischen Meistertitel und sind somit als Vertreter des Bundeslandes Bayern für die Deutsche Meisterschaft in Berlin qualifiziert. Dieser großartige Erfolg ist zum einen auf die langjährige Teilnahme von Basketballschulmannschaften des Karolinen-Gymnasiums beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ und auch auf eine erfolgreiche Kooperation mit der Basketballabteilung des SB Rosenheim zurückzuführen.
Auf dem Weg zum Landesfinale gewannen die Mädchen im Februar zunächst souverän den Oberbayerischen Meistertitel gegen das Staffelsee-Gymnasium Murnau und das Gymnasium Gaimersheim, um sich dann in Würzburg gegen das Dientzenhofer-Gymnasium Bamberg den Einzug ins Bundesfinale zu sichern.
Bamberg als Basketball-Hochburg ging dabei als Favorit in das Finale, zumal das Team mit einer U16-Jugendnationalspielerin aufwarten konnte. Lange Zeit ging das Spiel hin und her und erst im letzten Viertel konnten sich die Mädels vom Karo, angeführt von der treffsicheren Topscorerin Hanna Baumann (26 Punkte), zum 79:68 durchsetzen. Letztendlich haben die ausgeglichenere Mannschaftsleistung und der super Einsatz den Ausschlag gegeben, meinte der begeisterte Coach Oskar Schneider.
Nun heißt es Mitte Mai eine Woche lang in Berlin auf Korbjagd zu gehen statt daheim die Schulbank zu drücken, was sich die Schülerinnen auch redlich verdient haben.
Es spielten: Johanna Janura (9b), Hanna Baumann (9c), Victoria Reis (8d), Rona Avdiu (8c), Migena Kqiku (7a), Sophie Michel (7e), Ira Weymar (6d), Anna Papadakis (8d), Julia Stelzer (9c)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.