Die Kooperation der Jugendabteilung des SB DJK Rosenheim und des Basketballstützpunkts am SFG trägt weiterhin Früchte!

Gleich drei Schulmannschaften gingen in den letzten beiden Schulwochen für das Sebastian-Finsterwalder-Gymnasium Rosenheim beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ an den Start: Den Anfang machten die Mädchen in der jüngsten Altersklasse M IV, die sich nach großem Kampf im Kreisfinale der starken Mannschaft des Luitpold-Gymnasiums Wasserburg geschlagen geben mussten. Die Jungs in der Klasse J III waren bereits zwei Runden weiter und hatten sich für das Bezirksfinale in Ingolstadt qualifiziert, wo sie als eines der jüngsten Teams die Vizemeisterschaft feiern konnten. Und da aller guten Dinge bekanntlich drei sind, wurden die ältersten Jungs in der Altersklasse J II in der Gaborhalle sogar oberbayerischer Meister und dürfen jetzt im südbayerischen Qualifikationsturnier um den Einzug ins Landesfinale kämpfen. Die bestens funktionierende Kooperation mit der erfolgreichen Jugendabteilung des SB DJK Rosenheim im Rahmen des Basketballstützpunkts am SFG trägt also weiterhin Früchte!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.