Kooperationscamp war erneut ein großer Erfolg

Das Camp am 1. Mai ist eines von drei Basketballcamps, die der Sportbund DJK Rosenheim seit vielen Jahren veranstaltet. Jedes unserer Camps unterscheidet sich ein wenig vom anderen, so wird es nicht langweilig für unsere Teilnehmer.

Beim Mai Camp handelte es sich um unser Kooperationscamp, das  mit Trainern vom SB Rosenheim und dem FC Bayern München besetzt war. 60 Kinder hatten sich angemeldet darunter erstmals U 8 Kids. Die große Teilnehmeranzahl und die Tatsache, dass die Kleinsten sicher nicht das Tempo und Niveau der anderen Camper halten können, veranlasste Organisatorin Brigitte Burghart-Schmitt kurzfristig noch einen weiteren Coach zu engagieren. Luis Prantl vom TSV Wasserburg sprang kurzfristig ein und kümmerte sich den ganzen Tag über um die jüngsten Camper.  Vielen Dank an den Luis, du warst Spitze!

Während Brigitte sich um das Organisatorische kümmerte, übernahm Marko Woytowicz vom FCB  die sportliche Leitung. Die Teilnehmer übten am Vormittag an unterschiedlichen Stationen, die  jeweils von zwei Coaches  geleitet wurden. Einzig die Athletikstation übernahm unser Peter Ettl alleine.

Als Coaches waren in diesem Jahr dabei: Jguwon Hogges, Lukas Röll, Nathalie Sasjadvolk, Tommy Schmitt, Xaver Nassermann, AJ Harris, Peter Ettl, Luis Prantl. Vielen Dank an alle Trainer, Ihr habt das super gemacht, die Kids waren begeistert.

Nach einer erholsamen Mittagspause, die wie immer bei unserem „Hausgriechen“ dem Aris und seinem Team verbracht wurde, kamen alle gestärkt zurück in die Halle und trainierten nun in zwei Gruppen und in zwei Hallen das Dribbling und das 3 vs  0 und 3 vs 2.

Selbstverständlich durfte das mittlerweile überall bekannte und beliebte SBR Monstershootout nicht fehlen. Sieger in diesem Jahr war Jakob Bühler aus der SBR U12.

Beim anschließenden 3 vs. 3 Turnier waren die Camper in drei Gruppen aufgeteilt. Alters- und leistungsgerecht, sodass alle Kinder ihren Spaß hatten.

 

Bei der Siegerehrung durften sich dann die Gewinner über die vielen tollen Preise, gestiftet von Iskay der Basketballspezialist, der uns auch mit den Camp Shirts und Trainershirts ausgestattet hat und vom FC Bayern München freuen.

Müde aber glückliche und zufriedene Teilnehmer, die u.a. aus München, Traunstein, Prien und Miesbach kamen, haben viel gelernt und hatten sehr viel Spaß. Auch die Coaches versicherten am Ende, dass sie einen tollen Tag hatten und auch für sie kam der Spaß nicht zu kurz.

„Ich möchte mich bei allen Coaches, Marko Woytowicz und Teilnehmern, sowie bei unserem Camp-Sponsor Iskay, der griechieschen Tarverna und dem FCB München  bedanken. Auch das Organisieren macht Spaß, wenn alles so reibungslos klappt“ so Brigitte Burghart-Schmitt am Ende des Tages.

Das nächste Camp findet wie immer in den Herbstferien statt. Termin für das OBI-Camp, das drei Tage dauern wird, ist der 29. / 30. / 31.10.2017.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.