SB DJK Rosenheim Basketball beim Ländervergleich stark vertreten

Beim Bundesland-Turnier in Chemnitz trat Bayern mit zwei Rosenheimer Nachwuchsbasketballerinnen an, sowie an der Seitenlinie als Assistent-Coach U14w Trainerin Corina Kollarovics.

Maria Perner und Melina Aigner sind noch relativ neu im Auswahlgeschäft. Über die Bezirksauswahl qualifizierten sie sich jeweils als jüngerer Jahrgang für den Bayerischen Auswahlkader.
Nun stand für Beide das erste große Turnier an, bei dem sie Bayern vertreten durften.

In Chemnitz trafen Maria und Melina mit ihrem Bayernauswahl-Team auf die Teams aus Hamburg, Hessen, Berlin und Thüringen. Bayern konnte im ersten Spiel gegen Berlin mit einem Punkt gewinnen. Melina Aigner traf mit zwei Freiwürfen 5 Sekunden vor dem Ende zum Sieg mit einem Punkt.
Am zweiten Turniertag gab es auch gegen Hamburg einen knappen Sieg und gegen die Auswahl aus Hessen eine deutliche Niederlage.
Am letzten Turniertag durften sich die Bayern noch einmal über einen deutlichen Sieg gegen Thüringen freuen, bevor sie die weite Heimreise antraten.
Die beiden Rosenheimerinnen verkauften sich gut, durften in drei von vier Spielen starten und bekamen vom Landestrainer Imre Szittya ein sehr positives Feedback zu ihren Leistungen.

Melina und Maria spielen beim SB DJK Rosenheim in den Bayernliga Teams der U14w und U16w und gehören dort jeweils zu den Leistungsträgerinnen.

Wieder haben es zwei Talente aus den Rosenheimer Reihen in den Kader der besten Bayerischen Mädchen geschafft.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.