1. Love 4 the Game – U12 – Turnier des FC Bayern München – wir waren dabei!

Zum ersten Mal richtete der FC Bayern am 4.11.2018 das Love4theGame-Turnier für U12-Mannschaften aus. Gerne folgte der SBR der Einladung zu diesem Turnier am Ende der Herbstferien. Bei diesem Turnier wurde 4-gegen-4 auf 2,80m hohe Körbe gespielt. Auch sonst gab es einige Änderungen der Spielregeln. So musste zum Beispiel jeder Spieler einer Mannschaft in jedem Spiel 1 Viertel (=6 Minuten durchlaufender Zeit) durchspielen.

Neben Rosenheim nahmen Teams aus Haar, Solln, Bad Aibling, von München-Ost und Jahn München teil. Der Gastgeber selbst trat mit zwei Teams an.

Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen gespielt. Der Sportbund bekam es da mit dem FC Bayern 2, Bad Aibling und München Ost zu tun.

Den Auftakt in das Turnier bildete das Spiel gegen FC Bayern 2. Der SBR legte los wie die Feuerwehr und konnte sich rasch einen Vorsprung erarbeiten. In der zweiten Halbzeit ließ die Konzentration aber etwas nach, während Bayern zunehmend besser ins Spiel fand. Am Ende konnten die Jungs aber ihren Vorsprung über die Zeit retten und gewannen mit 52:47.

Nach dem hohen Sieg in der Bezirksoberliga vor wenigen Wochen gingen die jüngsten Spartans das Spiel gegen die Fireballs aus Bad Aibling etwas zu lässig an. So häuften sich Fehlpässe und Würfe aus schlechter Position, die ihr Ziel nicht fanden. Eine deutliche Ansage von Coach Gitti fand dann doch Gehör und die Jungs gewannen ihr zweites Spiel mit 42:20.
Zum Abschluss der Vorrunde ging es dann noch gegen das Team von München Ost. Im ersten Viertel tat man sich noch etwas schwer gegen dieses Team, doch dann fanden die SBRler endgültig zurück zu ihrem Spiel und gewannen auch dieses Vorrundenspiel mit 53:33.

Damit standen sie als Gruppensieger fest und konnten sich auf das Finale gegen den FC Bayern 1, der dieses ebenfalls ungeschlagen erreicht hatte, freuen. Mit Karten spielen und Entspannung überbrückten die Jungs die Zeit, bis es endlich soweit war.

Im Finale zeigten die Rosenheimer dann ihren besten Basketball. Flinke Füße in der Defense, schnelle Hände, die immer wieder gegnerische Pässe abfingen, ein gutes Auge für den Mitspieler, eine gute Treffsicherheit und vor allem ein sehr großes Kämpferherz bei allen Spielern sorgten dafür, dass der SBR unerwarteterweise schnell in Führung gehen konnte. Der FC Bayern versuchte dagegen zu halten, aber heute war der Tag des SBR. Langsam bauten die Jungs ihren Vorsprung immer weiter aus. Am Ende stand es dann 64:43 und der Sportbund Rosenheim durfte sich über den Turniersieg und einen großen Pokal freuen.
Zusätzlich gab es für alle teilnehmenden Teams Tickets für das Euroleague-Spiel des FC Bayern gegen Darüssafaka Istanbul im Audi-Dome.
An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an den FC Bayern für dieses schöne, gut organisierte Turnier! Wir kommen beim nächsten Mal gerne wieder!

Wir bedanken uns bei Gabi Stelzer für den Bericht und die Fotos

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.