Knapper Sieg für die Herren2 nach langer Durststrecke

Nachdem die Spiele der vergangenen Wochen nicht so erfolgreich waren für die Spieler des Sportbunds, kam endlich wieder ein Sieg an die Reihe. Im letzten Spiel traf das Wolfpack auf den Gegner TSV Vatterstetten. Wieder einmal mit nur einer kleinen Schar von Spielern, darunter auch der Coach des Teams, machten sich die Wölfe an die Arbeit. Die erste Halbzeit verlief sehr ausgeglichen für beide Teams. Es gab viele verschenkte Chance auf Seiten der Rosenheimer, die trotz vieler offensiv Rebounds nicht zum Abschluss kamen. Doch leider hatte der Gegner die Möglichkeit durch einige Defense-Lücken in der Zone zu punkten und ging mit einem 2 Punkte Vorsprung in die Halbzeitpause (31:29). Ebenso ausgeglichen verlief das dritte Quartal, auf beiden Seiten gab es Schwachpunkte, weshalb es nie zu zu einer eindeutigen Überholphase kam. Erst zum Ende des letzten Viertels schafften es die Wölfe den entscheidenden Schritt zur Führung und drehten damit das Spiel für sich, gelungen ist dies wohl vor allem durch eine schnellere Spielweise und konzentriertere Defense. End-Ergebnis 63 : 72

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.