Young Spartans im letzten Saison-Heimspiel erfolgreich

Das letzte Heimspiel der Saison für die u18m stand am vergangenen Samstag an und für den älteren Jahrgangs damit auch das letzte Heimspiel der Jugendkarriere.
Nachdem man in den vorhergehenden Partien den ersten Tabellenplatz verspielt hatte, musste nun ein Sieg her, um nicht auch noch den zweiten Platz zu verlieren. Außerdem war ein Sieg wichtig für die Einstellung, der doch ziemlich niedergeschlagenen Jungs und man wollte den Fans noch ein letztes Mal guten Basketball bieten.
Das Hinspiel gegen den Gegner den Baskets aus Vilsbiburg verlief dort bis zum Ende sehr eng und man konnte nur knapp gewinnen.
Das Spiel am Samstag war jedoch eine ganz andere Geschichte, denn die Vilsbiburger reisten nur mit zwei u18-Spielern an, der Rest wurde mit U16 aufgefüllt.
Dadurch hatte das Spiel mehr einen Trainingscharakter und Coach Nico Rotter konnte alle Spieler zum Einsatz bringen, sodass jeder seine Punkte zum Spiel beisteuern konnte – allen voran Big-Man Matthias Staber und Scharfschütze Milot Kqiku.
Kurz vor Schluss erzielte der neue Spieler Jonas März auch noch den hundertsten Punkt und schuldet dem Team damit einen Kasten Spezi.
Mit dem Endstand von 100:46 konnte man nach drei Spielen, die man lieber vergessen würde, endlich wieder zufrieden sein.
Die Young Spartans spielen ihr letztes Spiel in dieser Saison auswärts am 6. April um 15 Uhr gegen den MTSV Schwabing. Dort wollen die Jungs dann einen versöhnlichen Saisonabschluss feiern.
Es spielten:
Aigner (14 Punkte/4 Dreier), Alic (2), Geißinger (2), Ihenacho (14/1), Kqiku (5/1), Laubert (3/1), März B. (5/1), März J. (15/2), Reichel (1), Schiefer (23), Staber (16).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.