Young Spartans verlieren Auftaktkrimi

Zum Saisonauftakt ging es für die U18m1 zu Jahn München, dem vermutlich schwersten Gegner der Saison. Trotzdem war die Motivation der zehn Jungs groß den letztjährigen Tabellenersten zu schlagen. Das gesamte Spiel war geprägt von frühsaisonlichen Fehlern und Ungereimtheiten in beiden Teams, die im Laufe der kommenden Woche ausgemerzt werden müssen. Deshalb konnte sich keine der Mannschaften wirklich absetzen. 22 Sekunden vor Ende des letzten Viertels führte Jahn 76:75, somit kam es auf die letzte Possession des SBR an. Leider endete die Aktion eher im Chaos als in einem Korbwurf und somit ging der Sieg an die Heimmannschaft.
Captain Marinus Laubert fasste das Match ganz gut zusammen: „Wir haben das Spiel nicht in der letzten Minuten. sondern in den 39 davor verloren – hauptsächlich durch leichtsinnige Fehler“.
Es spielten: Marinus Laubert (20 Punkte/2 Dreier), Luis Schiefer (17/1), Basti März (12/2), Marius Aigner (8), Kyron McDonald (8), Metius Hyska (4), Luca Hartung (3/1), Toni Hu (3/1), Anian Eiser und Leon Poetsch.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.